Anmelden

Benutzername:


Passwort:


Mich bei jedem Besuch automatisch anmelden



BGM I, 269: Dein Vater holt Dich im Himmel ab

Hier können die einzelnen Paragraphen diskutiert werden.
Forumsregeln
Schreib bitte die Nummer des Paragraphen und das Buch in den Betreff des Themas. Die vewendeten Abk√ľrzungen findest du hier.

BGM I, 269: Dein Vater holt Dich im Himmel ab

Beitragvon Tsong » Mo 13. Jun 2016, 09:18

Ich bin euer Verteidiger, Freund und Vater,
Kinder, Kinder, liebe Kinder! (BGM I, 269)


Wir haben immer wieder √ľber die Notwendigkeit gesprochen, einen Lehrer zu finden.

Das bedeutet nichts anderes, als seinen geistigen Vater zu finden. Dieselbe Leidenschaft und M√ľhe, die Du anwenden w√ľrdest, um Deinen unbekannten physischen Vater, Deinen Erzeuger zu suchen, solltest Du auch aufbringen, um Deinen wahren, ewigen Vater zu finden.

Es holt Dich jemand ab, wenn Du nach dem Tod des K√∂rpers (oder in der Meditation) die H√∂here Welt betrittst. Oder, wenn Du schon wei√üt, wo dort oben Deine Wohnung ist: Er √∂ffnet Dir seine T√ľr.

Das ist Dein himmlischer Vater.

Ziele also nicht zu hoch, wenn Du nach Deinem Lehrer suchst. Wer meint, er werde dort oben von einem Erzengel oder gar von Jesus oder Buddha pers√∂nlich in Empfang genommen, m√∂ge sich sehr genau pr√ľfen, ob er sich nicht √ľbersch√§tzt.

Besser ist, in Deiner N√§he, in Deiner geistigen Familie zu suchen. Mit wem f√ľhlst Du Dich geistig verwandt? Unter diesen Seelenverwandten wird Dein ewiger Vater sein.
Tsong
 
Beiträge: 811
Registriert: Mo 2. Mär 2009, 14:24
Wohnort: Hamburg

Re: BGM I, 269: Dein Vater holt Dich im Himmel ab

Beitragvon ESU » Mo 13. Jun 2016, 21:49

Hallo Tsong,was bedeutet f√ľr Dich geistig verwandt ? Wenn man die selben Interessen hat oder die selbe Musik h√∂rt und die gleichen L√§nder bereisen w√ľrde,z.b. Tibet oder Asien.Du schreibst....Besser ist, in Deiner N√§he, in Deiner geistigen Familie zu suchen.....darf die geistige Familie auch aus einer anderen Inkarnation sein ? Wie kann ich den unsichtbaren Meister in meinem Inneren rufen ? Ich tue das in gr√∂√üter Demut und Bescheidenheit.Und hat er nur einen Namen oder wird er mit vielen Namen genannt und in vielen Formen verehrt,weil ER in Wahrheit jenseits von Namen und Form ist ?
ESU
 
Beiträge: 3
Registriert: So 29. Mai 2016, 13:54
Wohnort: D√ľsseldorf

Re: BGM I, 269: Dein Vater holt Dich im Himmel ab

Beitragvon Tsong » Sa 18. Jun 2016, 09:49

Hallo ESU,

geistig verwandt ist jemand, dessen Geist Dir nahe steht, mit dem Du seelenverwandt bist, zu dem Du Dich geistig hingezogen f√ľhlst.

Nat√ľrlich geht es hier um eine Verbindung √ľber die Inkarnationen hinweg, √ľber Jahrtausende. Im Jenseits triffst Du Deine geistigen Verwandten wieder, formst mit ihnen eine Gemeinschaft, auf der Erde begegnest Du wohl nur wenigen.

Was Deinen geistigen Vater angeht, zielst Du viel zu hoch. Das ist kein "Unnennbarer", nicht einmal Jesus, sondern ein ganz menschlicher Geist, verk√∂rpert zB als Nikolaus Roerich, Franz von Assisi oder Mahatma Gandhi - eben jemand, der eine Stufe h√∂her steht auf der hierarischen Leiter als Du. Das ist jemand, dessen irdisches Leben Du als Vorbild nehmen und dessen Ausspr√ľche oder Schriften Du lesen kannst, um zu lernen.
Tsong
 
Beiträge: 811
Registriert: Mo 2. Mär 2009, 14:24
Wohnort: Hamburg


Zur√ľck zu Agni Yoga Schriften

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast