Anmelden

Benutzername:


Passwort:


Mich bei jedem Besuch automatisch anmelden



Wahl des Lehrers

Hier beantworten wir Fragen zur Agni Yoga Lehre.

Wahl des Lehrers

Beitragvon Landon » Mo 19. Dez 2011, 16:23

In den Briefen von HR steht:
6. Mai 1934
Aber fĂŒr wahren Erfolg sollte die hingebungsvolle Liebe auf einen einzigen Lehrer konzentriert werden. Es gibt mehrere Lehrer der Großen Bruderschaft, die JĂŒnger annehmen und sie fĂŒhren. Jeder, der den Pfad der JĂŒngerschaft betritt (und dies bedeutet nicht einfach das Studium von okkulter Literatur), muß sich in der Tiefe des Herzens fest entscheiden, welcher der Großen Lehrer der Bruderschaft ihm am nĂ€chsten steht.


Wer sind denn alles die Grossen Lehrer der Bruderschaft?
Woher kann ich das wissen?

Gruss
L.
Landon
 
BeitrÀge: 211
Registriert: Di 26. Mai 2009, 17:43
Wohnort: Singen

Re: Wahl des Lehrers

Beitragvon Tsong » Mi 21. Dez 2011, 10:50

Eine bedeutende Frage!

An der Spitze der Bruderschaft von Schambhala steht der Mahatma Morya (Erzengel Michael), der Lehrer von Helena Blavatsky und Helena Roerich. Über ihn kann man aus den Schriften dieser beiden Damen viel erfahren.

Weitere bekannte Mahatmas sind Kuthumi (ĂŒber den man vor allem aus den Mahatma-Briefen erfĂ€hrt) und Hilarion (der die Tempellehren gegeben hat). Schließlich gibt es die Mahatmas St. Germain, Serapis und Tuitit Bey, ĂŒber die aber wenig zuverlĂ€ssiges bekannt ist.

Diese höchste Ebene der Weltregierung dĂŒrfte den meisten von uns noch nicht zugĂ€nglich sein. Wer an einen so hohen Meister noch nicht mit der Bitte um Annahme als SchĂŒler herantreten kann, muß sich an die etwas niedrigeren Stufen halten: Er kann sich einen SchĂŒler dieser Meister oder einen SchĂŒler eines solchen SchĂŒlers als Lehrer wĂ€hlen. Wenn man AnfĂ€nger im Tennis oder als Pianist ist, kann man ja auch nicht gleich bei Boris Becker oder Arthur Rubinstein in die Schule gehen, sondern muß froh sein, bei einem SchĂŒler dieser KoryphĂ€en lernen zu dĂŒrfen.

Hier beginnen die Schwierigkeiten: Es gab und gibt heute und zu allen Zeiten unzĂ€hlige grĂ¶ĂŸere und kleinere Mitglieder und Mitarbeiter der Bruderschaft. Teilweise werden ihre Namen in der Lehre genannt (z.B. Buddha, Jesus, Pythagoras, Platon, Seneca, Salomon, Origenes, Franz von Assisi, Johanna von OrlĂ©ans, Katharina von Siena, Teresa von Avila, Thomas von Kempis, Jakob Boehme, Ramakrischna, Vivekananda und viele andere mehr). Aber es gibt auch viele nicht genannte.

Du mußt also mit Deinem Herzen fĂŒhlen, ob ein Mensch als Vorbild fĂŒr Dich in Betracht kommt oder nicht – denn es gibt ja auch „Meister“ der schwarzen Loge, die versuchen, SchĂŒler zu gewinnen. In der heutigen Zeit kann man annehmen, daß z.B. Tolstoi, Gandhi, Mutter Teresa oder Dietrich Bonhoeffer Mitarbeiter der Hellen Hierarchie waren, wĂ€hrend z.B. Rudolf Steiner der dunklen Seite gedient hat (was nicht heißt, daß man nicht das eine oder andere von ihm ĂŒbernehmen kann, z.B. die biologisch-dynamische Landwirtschaft).

Du mußt erfĂŒhlen, zu wem Du Dich hingezogen fĂŒhlst, und erspĂŒren, ob er (oder sie), sein Leben und seine Lehre mit dem Geist des AY vereinbar ist.
Tsong
 
BeitrÀge: 816
Registriert: Mo 2. MĂ€r 2009, 14:24
Wohnort: Hamburg

Re: Wahl des Lehrers

Beitragvon Landon » Mi 21. Dez 2011, 11:47

danke fĂŒr die AusfĂŒhrliche Antwort.

Ist es korrekt dass mit einem Lehrer nur ein "geistiger Lehrer" gemeint ist?
Oder sind hier auch lebende Lehrer gemeint? (diese sind vermutlich noch schwieriger zu finden...)

du schreibst:
z.B. Rudolf Steiner der dunklen Seite gedient hat

Ich kenne Rudolf Steiner nur ganz flĂŒchtig.
Kannst Du das kurz erlÀutern, wie Du zu dieser Anahme gekommen bist, dass er der dunklen Seite gedient hat?

rein interessehalber:
Hast Du die Geheimlehre oder andere BĂŒcher von Blavatsky gelesen? Falls ja welche?
Ich habe die Geheimlehre zwar zuhause, fand sie aber recht schwer zu lesen. Seither habe ich sie nicht mehr angerĂŒhrt, was bestimmt schon >10 Jahre her ist.
Landon
 
BeitrÀge: 211
Registriert: Di 26. Mai 2009, 17:43
Wohnort: Singen

Re: Wahl des Lehrers

Beitragvon Weltenbummler » Mi 21. Dez 2011, 12:55

Hallo Tsong, verstehe ich das richtig: du meinst, Meister Morya und der Erzengel Michael sind ein und dieselbe Person? Woher weißt du das?
Weltenbummler
 
BeitrÀge: 67
Registriert: Mo 25. Apr 2011, 07:34
Wohnort: Heiligenhafen

Re: Wahl des Lehrers

Beitragvon Tsong » Do 22. Dez 2011, 10:11

Antwort auf die Frage von Weltenbummler:

Helena Roerich schreibt:

Genau gesagt, die großen Erzengel sind die Sieben Kumaras – einschließlich des Höchsten unter Ihnen –, von denen in den östlichen Schriften und in der Geheimlehre gesprochen wird. Sie kamen von den höheren Welten und brachten durch die Inkarnation als große BegrĂŒnder von Religionen, Königreichen und Philosophien an jedem Wendepunkt in der Geschichte unseres Planeten die grĂ¶ĂŸten Opfer, um die Evolution der Menschheit zu beschleunigen. So hĂŒtet der Erzengel Michael jetzt das Schicksal unseres Planeten. Ihm ist es bestimmt, die letzte Schlacht mit dem FĂŒrsten dieser Welt auszutragen (dies ist auch in der Bibel festgehalten). (HR I/2, 242, 243; Brief vom 12. 12.1934)

und:

Die großen Söhne des Lichts hingegen kamen von anderen Welten auf unseren Planeten. Und der GrĂ¶ĂŸte unter Ihnen ĂŒbernahm die Verantwortung fĂŒr diesen Planeten. Er steht ewige Wache, und nach allen Schriften ist Er der Besieger des Drachens. (HR II/1, 101; Brief vom 28.12.1935)

Bitte berĂŒcksichtigen: Auch hier geht es (wie bei jedem einzelnen Menschen) um ein ewiges Geistwesen, das im Laufe der Jahrtausende in verschiedener Form auf der Erde erschien. Es ist also nicht ungewöhnlich, daß ein und dieselbe Person den Völkern unter verschiedenen Namen bekannt ist.

Übrigens war der Erzengel Michael im Mittelalter der Schutzpatron der Deutschen (daher der Ausdruck „deutscher Michel“).

Die Kirche begeht seit Jahrhunderten den 8. Mai als Feiertag der „Erscheinung Michaels“, weil Er Ende des 5. Jahrhunderts mehrfach auf dem Monte Gargano in Italien den Menschen erschien. Und Helena Blavatsky, die SchĂŒlerin Moryas/Michaels, starb 1891 – am 8. Mai! Wenn das kein Beweis ist 

Tsong
 
BeitrÀge: 816
Registriert: Mo 2. MĂ€r 2009, 14:24
Wohnort: Hamburg

Re: Wahl des Lehrers

Beitragvon Tsong » Do 22. Dez 2011, 10:12

Antwort auf die Frage von Landon:

Du hast nur einen Lehrer – Deinen geistigen Vater. Es kann sein, daß er zur Zeit auf Erden inkarniert ist, vielleicht aber auch nicht. Wenn er gerade inkarniert ist, kann es vorgesehen sein, daß Du ihn triffst – oder auch nicht. Viele Leben jedenfalls wirst Du ohne physische Verbindung mit ihm auskommen mĂŒssen. Es ist also am besten, ein geistiges Band zu ihm aufzubauen („Silberner Faden“), wie Helena Roerich es hatte, der ihr Lehrer schon zu Kindheitszeiten erschien.

Man soll also nicht unbedingt nach heute gerade lebenden Lehrern suchen.

Rudolf Steiner wird vor allem vorgeworfen, daß er die von Helena Blavatsky gegrĂŒndete, weltweite Theosophische Gesellschaft gespalten hat: Er war zunĂ€chst Theosoph und hat viel Wissen geschöpft, dann hat er die (heute noch bestehende) Anthroposophie gegrĂŒndet und damit viele Menschen von der Theosophie abgelenkt.

Die Begriffe sagen schon alles: Wer an die Stelle von „Theosophie“, der Wissenschaft von Gott, die „Anthroposophie“, die Wissenschaft vom Menschen setzt, stellt (wie es heute immer so dĂŒmmlich heißt), den Menschen in den Mittelpunkt; dort sollte aber Gott stehen. Deshalb findet man unter Anthroposophen viel Ichbezogenheit und Egoismus.

Von Helena Blavatsky sind sehr schön und einfach zu lesen die kleinen Heftchen „Praktischer Okkultismus“ und „Die Stimme der Stille“. Die „Geheimlehre“ und „Isis entschleiert“ sind wirklich sehr schwer zu lesen, weil sie sich neben vielem Wichtigen mit einer Unmenge von wissenschaftlichen Meinungen auseinandersetzen, die heute kaum noch von Interesse sind. Ich lese immer mal wieder einzelne Abschnitte, z.B. zu Themen wie Altlantis, Lemurien oder der Evolution des Menschen, aber ganz durchgelesen habe ich diese Hauptwerke auch noch nicht.
Tsong
 
BeitrÀge: 816
Registriert: Mo 2. MĂ€r 2009, 14:24
Wohnort: Hamburg


ZurĂŒck zu Frage und Antwort

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron