Anmelden

Benutzername:


Passwort:


Mich bei jedem Besuch automatisch anmelden



Englische Übersetzung von Helena Roerichs Manuskripten

Englische Übersetzung von Helena Roerichs Manuskripten

Beitragvon Andrej » Mi 9. Okt 2019, 20:45

Zur Feier des 145. Geburtstages von Nicholas Roerich, des 140. Geburtstages von Helena Roerich und zum baldigen 100. Jahrestag der ersten Aufzeichnungen der Kommunikation zwischen dem Meister M. und den Roerichs überreichen wir den Agni Yoga Anhängern eine englische Übersetzung von den ersten Heften-Manuskripten von Helena I. Roerich aus dem Archiv des Amherst College, USA. Die Arbeiten zur weiteren Übersetzung der Heften-Manuskripten werden fortgesetzt. Die ersten Heften sind auf der folgenden Website veröffentlicht: http://lebendige-ethik.net/index.php/english/47-notebooks
Andrej
 
Beiträge: 241
Registriert: Sa 28. Feb 2009, 01:57
Wohnort: Bad Sachsa, Niedersachen

Re: Englische Übersetzung von Helena Roerichs Manuskripten

Beitragvon Tsong » Do 10. Okt 2019, 12:15

Vielen Dank für diesen Hinweis, Andrej!

Das sind sehr wichtige und interessante Texte! Die Bücher des Agni Yoga sind nur Ausschnitte aus den Tagebüchern von Helena Roerich. Das Studium des Gesamtzusammenhangs kann beim Verständnis einzelner Stellen der Lehre hilfreich sein.

Wir haben bisher 7 Hefte der Tagebücher ins Deutsche übersetzt, siehe http://www.lebendige-ethik-schule.de/schriften-des-agni-yoga.htm. Dass diese Texte jetzt nach und nach auf Englisch der ganzen Welt zugänglich werden, ist ein großer Gewinn!
Tsong
 
Beiträge: 848
Registriert: Mo 2. Mär 2009, 14:24
Wohnort: Hamburg

Re: Englische Übersetzung von Helena Roerichs Manuskripten

Beitragvon Andrej » Fr 11. Okt 2019, 21:24

Tsong hat geschrieben:Wir haben bisher 7 Hefte der Tagebücher ins Deutsche übersetzt, siehe http://www.lebendige-ethik-schule.de/schriften-des-agni-yoga.htm.


Ich weiss, wie diese deutsche Übersetzungen entstanden worden. Weiss auch, wieso diese Arbeit eingestellt worden. Hast vielleicht Gedanken gemacht, wie kann man diese Arbeit forsetzen?
Andrej
 
Beiträge: 241
Registriert: Sa 28. Feb 2009, 01:57
Wohnort: Bad Sachsa, Niedersachen

Re: Englische Übersetzung von Helena Roerichs Manuskripten

Beitragvon Tsong » Sa 19. Okt 2019, 09:00

Vor Jahren hat jemand (wir wissen, wer) die Hamburger Gruppe aufgespalten. Deshalb haben wir heute nicht mehr dieselben Arbeitskapazitäten wie damals. Wir müssen uns einstweilen auf die Aufgabe beschränken, die Übersetzung des deutschen Textes der Lehre zu verbessern. Dabei sind wir immerhin schon bei Buch FW III angelangt.
Tsong
 
Beiträge: 848
Registriert: Mo 2. Mär 2009, 14:24
Wohnort: Hamburg

Re: Englische Übersetzung von Helena Roerichs Manuskripten

Beitragvon Andrej » Sa 19. Okt 2019, 13:05

Tsong hat geschrieben:Vor Jahren hat jemand (wir wissen, wer) die Hamburger Gruppe aufgespalten.


Wenn du meinst, dass die Hamburgere AY-Gruppe von einem Person aufgespalten wurde, meine Meinung nach du liegst falsch. Die Hamburgere AY-Gruppe bestand auf 99% aus russischsprachigen Immigranten, die aus Russland und Ukraina stammen. Die wahre Ursache (die du als Deutsche wegen sprachlichen Kenntnissen nicht verstehen kann) der Aufspaltung war der Donbass-Krieg und damit verbundene Spannung zwischen Unkraine und Russland, was in Hamburgere AY-Gruppe hat sich widerspiegelt.

Tsong hat geschrieben:Deshalb haben wir heute nicht mehr dieselben Arbeitskapazitäten wie damals.


Ich glaube, das Wort "Arbeitskapazitäten" ist hier nicht ganz passend ausgewählt, weil keiner Mitglied der Hamburgere AY-Gruppe an die Übersetzungen von HIR-Manuskripten gearbeitet hat. Die Hamburgere AY-Gruppe hat bloß die Finanzierung dieser Übersetzungen von Jahresmitgliedsbeiträge zugestimmt hat.

Mein jetziger Vorschlag: wir überlegen hier und jetzt, wie kann man die Mitteln für die Fortsetzung der Übersetzungen von HIR-Manuskripten sammeln. Zum Beispiel, wir starten eine online Aktion im Internet und/oder wir schreiben einen Rundbrief an alle von uns bekannte AY-Mitstreiter. Wir öffnen hier auf diesem Forum einen extra Bereich, der nur diesem Projekt widmen wird und sammeln dort die Vorschläge, Information usw. Was meist du?
Andrej
 
Beiträge: 241
Registriert: Sa 28. Feb 2009, 01:57
Wohnort: Bad Sachsa, Niedersachen

Re: Englische Übersetzung von Helena Roerichs Manuskripten

Beitragvon Tsong » So 20. Okt 2019, 08:21

Für die Übersetzung brauchst Du Menschen, die AY gut kennen und russich und deutsch sprechen. Kennst Du solche?
Tsong
 
Beiträge: 848
Registriert: Mo 2. Mär 2009, 14:24
Wohnort: Hamburg

Re: Englische Übersetzung von Helena Roerichs Manuskripten

Beitragvon Andrej » So 20. Okt 2019, 13:11

Tsong hat geschrieben:Für die Übersetzung brauchst Du Menschen, die AY gut kennen und russich und deutsch sprechen. Kennst Du solche?


Wir können doch wieder den Mann aus Berlin engagieren, der die ersten 7 Häften übersetzt hat. Oder?
Andrej
 
Beiträge: 241
Registriert: Sa 28. Feb 2009, 01:57
Wohnort: Bad Sachsa, Niedersachen

Re: Englische Übersetzung von Helena Roerichs Manuskripten

Beitragvon Tsong » So 20. Okt 2019, 19:25

Der Mann kostet viel Geld uns ist ziemlich unzuverlässig: Er liefert Texte ab, in denen statt "Säule" Säue" steht, man muss jedes Wort nachkontrollieren. Dafür habe ich keine Zeit .
Tsong
 
Beiträge: 848
Registriert: Mo 2. Mär 2009, 14:24
Wohnort: Hamburg

Re: Englische Übersetzung von Helena Roerichs Manuskripten

Beitragvon Andrej » Mo 21. Okt 2019, 16:16

Tsong hat geschrieben:Der Mann kostet viel Geld uns ist ziemlich unzuverlässig: Er liefert Texte ab, in denen statt "Säule" Säue" steht, man muss jedes Wort nachkontrollieren. Dafür habe ich keine Zeit .


Schade, dann muss die Deutschen auf englische Übersetzungen warten oder Russisch lernen.
Andrej
 
Beiträge: 241
Registriert: Sa 28. Feb 2009, 01:57
Wohnort: Bad Sachsa, Niedersachen


Zurück zu Neuigkeiten, Ankündigungen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron