Anmelden

Benutzername:


Passwort:


Mich bei jedem Besuch automatisch anmelden



Quellen

Quellen

Beitragvon Tsong » Mo 27. Apr 2009, 14:27

Der Leser, der sich genauer mit der AY-Lehre befaßt, wird Abweichungen in den Texten der russischen, deutschen und englischen Ausgaben der BĂŒcher bemerken. Daher zur ErklĂ€rung der Quellenlage folgendes:


I. Russischer Originaltext (Erstausgabe)

1.
Die Fachleute, die sich seit Jahren mit diesen Fragen beschĂ€ftigen, stimmen im Wesentlichen ĂŒberein, in erster Linie diejenigen BĂŒcher als authentische Quelle anzusehen, die unter Aufsicht von Helena Roerich in Paris und Riga gedruckt worden sind. Es handelt sich um folgende Ausgaben:

„BlĂ€tter des Gartens Morya 1924“ („Der Ruf“), Erstausgabe Paris 1923
„BlĂ€tter des Gartens M. 1925“ („Erleuchtung“), Erstausgabe unbekannter Ort 1925
„Gemeinschaft 1926“, 2. geĂ€nderte Auflage Riga 1936
„Agni Yoga 1929“, 2. geĂ€nderte Auflage Riga 1937
„Unbegrenztheit 1930. Teil 1“, Erstausgabe Paris 1933
„Unbegrenztheit 1930. Teil 2“, Erstausgabe Paris 1933
„Hierarchie 1931“, Erstausgabe Paris 1931
„Herz 1932“, Erstausgabe Paris 1932
„Feurige Welt. Teil 1. 1933“, Erstausgabe Paris 1934
„Feurige Welt. Teil 2. 1934“, Erstausgabe Riga 1934
„Feurige Welt. Teil 3. 1935“, Erstausgabe Riga 1935
„AUM 1936“, Erstausgabe Riga 1936
„Bruderschaft 1937“, Erstausgabe Riga 1937

Hinzu kommen die Manuskripte des Buches „Überirdisches 1938“ (gebrĂ€uchliche deutsche Bezeichnung: Bruderschaft II), die zu Lebzeiten von Helena Roerich nicht mehr gedruckt wurden.

Fotokopien dieser Original-Buchausgaben bzw. Manuskripte findet man unter http://emrism.agni-age.net/german/1AY.htm.
Word-Texte dieser Original-Buchausgaben bzw. Manuskripte findet man unter http://ay-books.roerich.com/2verz-ay.html.

Wir empfehlen dringend, sich vorrangig auf diese Original-Texte zu beziehen und nach ihnen zu zitieren, um weltweit zu einer einheitlichen Lesart der Lehre zu kommen.

2.
Es gibt erste Ausgaben der BĂŒcher „Gemeinschaft“ (Urga = Ulan Bator 1926) – http://ay-books.roerich.com/ach/Obsh_Urga.zip - und „Agni Yoga“ (Paris 1929). Helena Roerich selbst hat diese erweitert, vervollstĂ€ndigt und zum Druck gegeben, so dass die beiden oben unter 1. aufgefĂŒhrten Rigaer zweiten Auflagen authentisch sind. Von allen anderen BĂŒchern gibt es nur die eine, oben unter 1. aufgefĂŒhrte, von Helena Roerich selbst verantwortete Auflage.

3.
Abweichungen von den unter 1. aufgefĂŒhrten Pariser bzw. Rigaer Ausgaben in spĂ€teren russischen Ausgaben der BĂŒcher der Lehre sind dadurch zu erklĂ€ren, dass handschriftliche Anmerkungen von Helena Roerich, die in einzelnen ihrer privaten BĂŒcher gefunden wurden, in den Drucktext mit aufgenommen wurden. Das stellt sich jedoch heute als unzulĂ€ssig dar, weil Helena Roerich selbst keine entsprechende Änderung der gedruckten Texte veranlasst hat. Außerdem kann man nicht davon ausgehen, dass private handschriftliche Kommentierungen zu dem gedruckten Text ein Teil der Lehre selbst sein sollten.

4.
Man muss ferner wissen, dass die Paragraphen der Lehre eine von Helena Roerich selbst vorgenommene Auswahl aus einer sehr viel umfangreicheren Sammlung von Eingebungen sind, die als „TagebĂŒcher von Helena Roerich“ bekannt sind. Diese werden derzeit in Russland nach und nach vollstĂ€ndig veröffentlicht.

Diese TagebĂŒcher findet man unter http://urusvati.agni-age.net sowohl als Fotokopie der Originale als auch Word-Text.

Das Staatliche Museum des Ostens, Moskau, bringt eine Buchausgabe der TagebĂŒcher heraus, von der inzwischen mehrere BĂ€nde vorlegen.

Diese TagebĂŒcher sind die eigentliche PrimĂ€rquelle der BĂŒcher des Agni Yoga.

Zum Teil haben russische Verlage die Paragraphen der Lehre um Texte aus diesen TagebĂŒchern ergĂ€nzt, die im Tagebuch unmittelbar vor oder nach dem Paragraphen-Text stehen. Das wird als unzulĂ€ssig angesehen, weil die Auswahl, die Helena Roerich selbst fĂŒr die BĂŒcher der Lehre vorgenommen hat, nicht von anderen korrigiert werden sollte.

In wenigen FĂ€llen gibt es Abweichungen des Textes der Lehre von dem der TagebĂŒcher, die Helena Roerich im Rahmen der Veröffentlichung vorgenommen hat, z.B. um persönliche Worte durch allgemein gehaltene zu ersetzen.

Auch zwischen den verschiedenen Ausgaben der TagebĂŒcher gibt es hier und dort Differenzen, die zum Teil auf die nicht leicht lesbare Handschrift von Helena Roerich zurĂŒckzufĂŒhren sind.


II. Englische Übersetzung

Die englische Ausgabe der AY-Lehre wird von der Agni Yoga Society, New York in Buchform und unter http://www.agniyoga.org online herausgebracht. Es handelt sich im Grundsatz um eine Übersetzung der russischen Eingebungen.

Allerdings haben Helena Roerich und ihre Mitarbeiter sehr intensiv am englischen Text gearbeitet. Dieser enthĂ€lt zum Teil Änderungen, ErgĂ€nzungen und Umschreibungen im Interesse der AufklĂ€rung schwer verstĂ€ndlicher Stellen, die Helena Roerich selbst vorgenommen hat. Insofern kann auch die englische Ausgabe in gewissem Sinn als ein eigenstĂ€ndiges Original angesehen werden, das man ergĂ€nzend hinzuziehen kann, um den Sinn undeutlicher Stellen zu verstehen. Man muss annehmen, dass die Änderungen im englischen Text auch in den russischen Originaltext einfließen sollten, was zu Helena Roerichs Lebzeiten aber nicht mehr verwirklicht wurde. Der englische Text war als Grundlage der weltweiten Verbreitung der BĂŒcher vorgesehen.

Aus Deutschland nicht nachvollziehbar ist derzeit, inwieweit Abweichungen des englischen vom russischen Text tatsĂ€chlich von Helena Roerich vorgenommen oder autorisiert wurden und inwieweit es sich um unkorrekte Übersetzungen oder um Interpretationen von Mitarbeitern handelt. Nach Angabe der Agni Yoga Society, New York, hat Helena Roerich alle auf Englisch erschienenen BĂŒcher außer Bruderschaft I und Bruderschaft II durchgesehen und genehmigt.

Außerdem ergeben sich Abweichungen, soweit nicht nur die unter 1. angefĂŒhrten Pariser bzw. Rigaer Ausgaben, sondern noch weitere russische Ausgaben als Grundlage der Übersetzung herangezogen wurden.


III. Neue russische Ausgabe von UGUNS

Der Rigaer Verlag „Uguns“ hat in den letzten Jahren mit betrĂ€chtlicher MĂŒhe und in Zusammenarbeit mit der Agni Yoga Society, New York, eine neue Ausgabe der BĂŒcher der Lehre herausgebracht, die Schreib- und Druckfehler der Erstausgabe korrigiert, vor allem aber bemĂŒht ist, Änderungen, die Helena Roerich selbst vorgenommen oder vorgeschlagen hat (z.B. in ihren Briefen oder in der englischen Ausgabe) in den russischen Text einfließen zu lassen. Dadurch ergeben sich z.T. erhebliche Abweichungen von der russischen Erstausgabe (s.o. Ziff. I.).

Die Uguns-Texte finden sich auf der oben Ziff. II aufgefĂŒhrten Webseite der Agni Yoga Society, New York, unter „Books in Russian“.

Von Deutschland aus ist einstweilen nicht mit Sicherheit nachvollziehbar, inwieweit diese Änderungen der Erstausgabe berechtigt sind.


IV. Deutsche Übersetzungen

Es gibt die deutsche, von Leobrand (Leopold BrandstĂ€tter) begonnene und von Willy Augustat beendete Übersetzung des Spirale-Verlages (in Buchform, neuerdings auch online verfĂŒgbar unter http://www.welt-spirale.com). Nach Angabe des Verlages wurde aus dem russischen Original ĂŒbersetzt. Nach PrĂŒfung hat sich herausgestellt, dass tatsĂ€chlich nur die BĂŒcher Br II aus dem Russischen und alle anderen BĂŒcher ganz ĂŒberwiegend aus dem Englischen ĂŒbersetzt wurden. Es zeigen sich Abweichungen vom russischen Original, soweit nicht (nur) die Pariser bzw. Rigaer Ausgaben, sondern noch weitere russische sowie die englische Ausgabe als Basis fĂŒr die Übersetzung herangezogen wurden.

Es gibt eine weitere, von Frau Angela FrĂ©mont (Roerich-Forum) besorgte deutsche Übersetzung (in Buchform, offenbar nicht mehr online verfĂŒgbar). Diese ĂŒbertrĂ€gt allerdings nicht den russischen, sondern den englischen Text der Agni Yoga Society, New York. Es handelt sich also um eine „indirekte Übersetzung“ (zunĂ€chst vom Russischen ins Englische und dann vom Englischen ins Deutsche).

Schließlich gibt es den von Andrej Luft bearbeiteten deutschen Text, verfĂŒgbar nicht in Buchform, sondern nur online unter http://emrism.agni-age.net/german/1AY.htm. Dieser beruht auf der Übersetzung des Spirale-Verlages. Er wurde aber dahingehend ĂŒberarbeitet, dass er 1:1 dem russischen Original der Pariser bzw. Rigaer Ausgaben folgt, alle dort nicht enthaltenen Änderungen und ErgĂ€nzungen also wieder entfernt bzw. in einem Anhang erwĂ€hnt.

Wir empfehlen dringend, sich nur noch auf diese Übersetzung zu beziehen und nur noch nach ihr zu zitieren, um deutschlandweit zu einer einheitlichen Lesart der Lehre zu kommen.

Dieser Text wird vpm Agni Yoga Orden stĂ€ndig ĂŒberarbeitet. Wenn man auch mit höchster Bewunderung die gewaltige Leistung des Spirale-Verlages anerkennen muss, Tausende von Seiten eines höchst anspruchsvollen Textes im wesentlichen zutreffend und in gutem Deutsch ĂŒbertragen zu haben, finden sich doch bei der tĂ€glichen LektĂŒre noch viele Fehler und Ungenauigkeiten oder Stellen, an denen der Text zur Verbesserung des VerstĂ€ndnisses ĂŒberarbeitungsbedĂŒrftig ist. Auch ist an dem sprachlichen Ausdruck vielfach noch zu feilen, je tiefer man in die Lehre eindringt. Das wird eine unbegrenzte Aufgabe bleiben.
Tsong
 
BeitrÀge: 858
Registriert: Mo 2. MĂ€r 2009, 14:24
Wohnort: Hamburg

ZurĂŒck zu Diskussion zur Fehlersuche

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 GĂ€ste