Anmelden

Benutzername:


Passwort:


Mich bei jedem Besuch automatisch anmelden



Entwicklung der psychischen Energie (6)

Entwicklung der psychischen Energie (6)

Beitragvon Tsong » So 7. Sep 2014, 09:50

Gedankenkörper



Dasselbe wie f√ľr den physischen K√∂rper und den Gef√ľhlsk√∂rper gilt auch f√ľr den Gedankenk√∂rper (Mentalk√∂rper): Auch dieser K√∂rper muss vollkommen vom Geist beherrscht werden.

Auch mit diesem Körper solltet Ihr Euch nicht identifizieren. Wie die Seele - die wahre, ewige Individualität - den Leib als etwas von ihr Getrenntes, als ihr Werkzeug, als ihren Esel betrachtet, so muss sie lernen, auch den Gedankenkörper wie als ein fremdes Wesen anzusehen, das sie nutzt, das dazu da ist, ihr zu dienen, dem aber nicht erlaubt werden darf, zu ihrem Schaden seine eigenen Ziele zu verfolgen.

Der Geist muss so stark sein, dass er nur hohe, wertvolle Gedanken zul√§sst. Alle anderen sollten zur√ľckgewiesen werden. Wir k√∂nnen lernen, Gedanken nach Belieben hervorzurufen und wieder loszuwerden.

Wir haben von gro√üen Heiligen gelesen, die den irdischen Luxus verachteten und sich von irdischen Aufspeicherungen befreiten; doch sie mussten zuerst ihre eigenen Gedanken beherrschen. Durch langwierige Pr√ľfungen lernten sie, einen Gedanken hervorzurufen und sich wieder von ihm zu befreien. (FW II, 382)

Insbesondere Zweifel d√ľrfen wir nicht entstehen lassen. Sie m√ľssen in Festigkeit verwandelt werden. Zweifel ist der st√§rkste Zerst√∂rer der psychischen Energie.

Die psychische Energie wird durch Zweifel geradezu verzehrt. (Herz 6)

Wenn Ihr lernt, Eure Gedanken zu beherrschen, wächst die Macht Eures Geistes und mit ihr Eure psychische Energie.
Tsong
 
Beiträge: 818
Registriert: Mo 2. Mär 2009, 14:24
Wohnort: Hamburg

Zur√ľck zu Online Kurs St√§rkung des h√∂heren Selbst

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron