Anmelden

Benutzername:


Passwort:


Mich bei jedem Besuch automatisch anmelden



6. Verwandlung in Seele: Höhere Sinne nutzen

6. Verwandlung in Seele: Höhere Sinne nutzen

Beitragvon Tsong » Mo 7. Nov 2016, 15:56

Wenn Du zu einem Unsterblichen werden willst, musst Du lernen, die Fähigkeiten Deines Geistwesens zu nutzen. Die zweite, schon etwas anspruchsvollere Übung dafür ist:

Erwecke nach dem geistigen Auge auch die anderen Sinne Deines höheren Selbst zum Leben, indem Du sie benutzt: Vor allem das Herz. Übe zum Beispiel, mit dem Gefühlswissen des Herzens das Wesen eines anderen Menschen zu erkennen: Kannst Du ihm vertrauen, meint er es gut mit Dir, oder macht er nur schöne Worte?

Ein noch so gut geschulter Intellekt hilft bei einer solchen Frage nicht weiter.

Schon Saint-Exupéry verkündete die große Wahrheit: „Man sieht nur mit dem Herzen recht; das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar.“

Lasse Dir diesen Satz auf der Zunge zergehen: Um Dich dem Wesentlichen, dem, was wirklich wichtig ist in Deinem Leben (Glaube, Liebe, Hoffnung, Vertrauen, Sinn) zu nähern, musst Du Dein geistiges Wesen und dessen Erkenntnismöglichkeiten entwickeln!

Höre in jeder Situation auf Dein Herz: Statt „auf die Stimme der Seele hören“ können wir auch sagen: „auf das Herz hören“: Das Geistige, Ewige, Göttliche in uns äußert sich über das Herz.

Wenn Du Dir nicht sicher bist, wie Du Dich verhalten sollst, was Deine Ewige Individualität will, befrage das reine Gefühl Deines Herzens.

Je genauer Du befolgst, was diese innere Stimme Dir sagt, desto klarer wird sie in Zukunft zu Dir sprechen.
Tsong
 
Beiträge: 818
Registriert: Mo 2. Mär 2009, 14:24
Wohnort: Hamburg

Zurück zu Aspekte der Praxis des Agni Yoga

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron