Anmelden

Benutzername:


Passwort:


Mich bei jedem Besuch automatisch anmelden



8. Verwandlung in Seele: Geistige Kräfte nutzen (2)

8. Verwandlung in Seele: Geistige Kräfte nutzen (2)

Beitragvon Tsong » So 11. Dez 2016, 13:21

Die Notwendigkeit, den Körper von Deiner Ewigen Individualität aus zu steuern, bezieht sich nicht nur auf die rein materielle Seite Deines Wesens, sondern auch auf Deine Gedanken, Deine Gefühle und Deine Instinkte.

Von der Theosophie kommt die hilfreiche Vorstellung, dass es neben dem physischen noch einen Gefühlskörper (Astralkörper), einen Gedankenkörper (Mentalkörper) und einen Instinktkörper gibt.

Auch diese Körper muss Dein höheres Selbst beherrschen, genau wie den Leib! Ebenso wenig wie mit Deinem Körper darfst Du Dich mit Deinen Gedanken, Gefühlen oder Instinkten identifizieren.

Du hast also vier vergängliche Körper zu lenken, wie der Wagenlenker einer Quadriga seine vier Pferde.

Quadriga ganz klein.jpg
Quadriga ganz klein.jpg (15.15 KiB) 1093-mal betrachtet



Lerne also, auch Deine Gedanken, Gefühle und Instinkte wie die eines Fremden von oben, aus der Position des wahren, ewigen Selbst zunächst einfach nur zu beobachten.

Versuche dann, aus der Sicht des Höheren Selbst zu entscheiden, welche Gedanken, Gefühle und Instinkte Du zulassen und welche Du abweisen, welchen Du folgen willst und welchen nicht.

Nicht „ich“ - meine Ewige Individualität – denke oder fühle. Mein Gedankenkörper oder mein Gefühlskörper - Teile meiner vergänglichen Persönlichkeit – denkt oder fühlt. „Ich“ lenke dieses Denken und Fühlen!

Beginne damit, negative Gedanken oder Gefühle sogleich zurückzuweisen und durch höhere zu ersetzen. Versuche einmal, auch nur einen Tag ohne negative Gedanken zu bleiben – was meinst Du, wie schwer das ist!

Indem Du die Herrschaft des Geistes über Deine Gedanken, Gefühle und Instinkte errichtest, übst Du die Kräfte Deiner Ewigen Individualität, wodurch diese wächst und immer größer und stärker wird.
Tsong
 
Beiträge: 818
Registriert: Mo 2. Mär 2009, 14:24
Wohnort: Hamburg

Zurück zu Aspekte der Praxis des Agni Yoga

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron